Startseite

Herzlich Willkommen bei Ackertante,  einem Gartenblog über das naturnahe Gärtnern.

Bei mir gibt es jede Menge Biogemüse und Superfoods aus dem heimischen Garten. Wie diese angebaut werden und was man damit macht, das erfahren Sie hier.

Zudem gibt es viele Informationen zur Selbstversorgung und den Einstieg in die Permakultur.

weiter

Aktuelle Beiträge

  • Wildkräuter Smoothie: Energy-Kick im Frühling
    Frühjahrs-Müdigkeit, Antriebslosigkeit oder vielleicht sogar eine allergiegeplagte Triefnase? Nutze die Kraft des Frühlings, um all dem zu entgehen. Mit einem frischen grünen Wildkräuter Smoothie füllst du deine Nährstoffspeicher schnell wieder auf. Der grüne Energy-Kick lässt dich leichter aus einem Tief herauskommen und hilft, dass müde Knochen wieder Fahrt aufnehmen.
  • Gesunde Sprossen: Selbstversorgung aus dem Zimmergarten
    Besonders in den Wintermonaten, wenn frisches Gemüse und Wildkräuter rar sind, benötigen wir nährstoff- und vitaminreiche Lebensmittel. Diese erhalten wir jedoch selten im normalen Einzelhandel. Einfacher ist es, sich mit Sprossen, Microgreens und Keimlingen selbst zu versorgen. Egal ob Nüsse, Getreidekörner …
  • Gärtnern im Klimawandel. Grünkohl statt Braunkohle!
    Ich liebe Grünkohl, Palmkohl oder Braunkohl. Kein Wunder, dass mich der neue taschenGARTEN 2024 direkt angesprochen hat. Er liegt sanft in der Hand, ist aus recycelten Materialen hergestellt und enthält jede Menge nützliche Informationen. Das Thema des nachhaltigen Gärtnerns sowie aktuelle Hintergrundfragen zu Landwirtschaft und Ernährung liegen im Focus des Taschenkalenders.
  • Wirsing aus dem Selbstversorgergarten
    Diese wunderschönen Wirsingköpfe sind ein gesundes Herbst-, Winter- und Sommergemüse. Du kannst sie sehr einfach anbauen und vielseitig verwenden.
  • Gurken richtig pflanzen: Eine Anleitung für Garten, Terrasse und Balkon
    Gurken gehören zu den beliebtesten Gemüsesorten überhaupt. Im Sommer punkten sie als frischer Snack, füllen leichte Salate und peppen den kühlenden Drink auf. Eigene Gurken anzubauen kann im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon leicht gelingen. Wie du Gurkenpflanzen den optimalen Start gibst, zeige ich dir im folgenden Beitrag.
  • Wie lege ich ein Gemüsebeet an?
    Sich selbst mit frischem Gemüse zu versorgen ist machbar und wird immer notwendiger. Die Lebensmittelpreise steigen und hochwertiges Gemüse und Obst zu finden, wird immer schwieriger. Dabei ist es gar nicht so schwer ein Stückchen braches Land in ein üppiges Gemüsebeet zu verwandeln. Es braucht auch nicht unbedingt ein Hochbeet, Beeteinfassung oder sonstige Hilfsmittel. Im folgenden Beitrag zeige ich dir, wie du unkompliziert zu deiner Gemüsefläche kommst und ein Beet optimal vorbereitest.

Gartenarbeit

Permakultur

Gemüse

Kräuter

Obst

Blumen

  • Üppige Dahlien
    Was wäre ein Garten ohne Blumen? Trostlos – endlos gesund und schlicht einfarbig grün. Auch wenn Gemüse und Kräuter sehr schöne filigrane, farbenfrohe und unscheinbare Blüten zeigen, dürfen in meinem …

Gartenrundgang – Offener Garten

Führung durch unseren Selbstversorger- und Permakulturgarten

Wir öffnen unser Gartentor und laden Interessierte zu einem Rundgang ein. Unser Selbstversorgergarten befindet sich im Spreewald in der Nähe von Lübben, in Alt Zauche.

Flyer Download

Wir stellen unseren Selbstversorgergarten seit einigen Jahren auf Permakultur um. Das Gärtnern im Einklang mit der Natur, das Integrieren von Wildkärutern und viele weitere Grundsätze der Permakultur werden von uns bereits gelebt.

Es gibt neu angelegte Wildobsthecken, Hügelbeete und wilde Wiesen. Unsere Ackerfläche mit Gemüsebeeten und den traditionellen Folienzelten kannst du ebenso erkunden. Zudem erwartet dich eine Streuobstwiese mit einem wunderschönen Blick zum Verweilen. Derzeit entsteht ein kleiner neuangelegter Waldgarten.

Ich stehe gern mit Rat und Erklärungen zur Seite, gebe Tipps und Anregungen zum Anbau und Pflege von Obst, Gemüse, Wildkräutern sowie zur naturnahen Schädlingsbekämpfung. Die Ernte, Verarbeitung, das Haltbarmachen und die Lagerung des Ernteguts gehören ebenso zur Selbstversorgung wie die Bestimmung und Verwendung von im Garten heimischen Wild- (Un-)kräutern.

Unseren Garten öffnen wir an Wochenenden und auf Anfrage an späten Nachmittagen unter der Woche. Wir bitten um eine vorherige Anmeldung per E-Mail oder Kontakformular.

Kontaktformular

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Name
Meine Interessen

Infos zu meiner Person.

Rezepte

Wildkräuterbutter

Langsam wird es grün. Die ersten zarten Blättchen schieben sich scheinbar mühelos durch den vorfrühlingshaften noch kalten Boden. Die Sonne lockt und das frische, wilde Grün wächst von Tag zu Tag. weiter

Kartoffelpuffer

Wenn unsere Kartoffelernte gut ausfällt, gibt es Kartoffelpuffer für alle Erntehelfer.  weiter

Rote Beete Hummus

Schon allein die Farbe erzeugt eine hohe Aufmerksamkeit. Geschmacklich passt dieser Hummus zu fast allem. Er ist mild, leicht süßlich aber auch scharf. weiter

Weitere Beiträge

  • Die fruchtigsten Apfelkuchen
    vegan, vollwertig, ohne zusätzlichen Zucker Wer jetzt denkt, dieser Kuchen kann ja gar nicht schmecken, der täuscht sich gewaltig. Der Blechkuchen strotzt nur so vom Übermaß an süßen, reifen Äpfeln. Er ist leicht, sehr fruchtig und schmeckt unglaublich gut. Alle paar Jahre gibt es Äpfel im Übermaß. Genau dann ist der richtige Augenblick für diesen …
  • Ribbecks Birnen
    Reife Birnen sind etwas sehr Köstliches. Süß und Saftig kann ihnen keiner widerstehen. Was aber tun, wenn die Birnenbäume brechend voll hängen. Tipps und Tricks zur Birnenverarbeitung.
  • Kohlrabi-Salat mit Wildkräutern
    Die ersten Wildkräuter laden zum Sammeln ein. Auch wenn sie noch sehr klein sind und man wirklich noch suchen muss … es gibt sie schon. Was ich damit so mache? Hier ein Rezept
  • Wildkräuter-Butter
    Langsam wird es grün. Die ersten zarten Blättchen schieben sich scheinbar mühelos durch den vorfrühlingshaften noch kalten Boden. Die Sonne lockt und das frische, wilde Grün wächst von Tag zu Tag.  Noch muss ein wenig gesucht werden, aber für Wildkräuterbutter könnte es am kommenden Wochenende schon reichen. Giersch, Löwenzahn, Vogelmiere, Sauerampfer, Schafgarbe, rote Taubnessel und …
  • Herzhafter Soßenansatz (vegan)
    Wer in einem Haushalt mit Veganern, Vegetariern und Fleischliebhabern wohnt, kennt das Problem sehr gut. Was kochen wir heute? Wie kann ich ein Gericht fleischfrei abändern? Gerade jetzt im Winter, wo wir größere Lust auf kräftigere Speisen haben, kann ich eine vegane Soße aus Gemüse empfehlen. Diese passt zu vielen Gerichten und ist leicht abwandelbar. …
  • Steckrübeneintopf mit Grünkern (vegan)
    Durchgefroren, nass, kalt so kommen wir an den Wochenenden von draußen ins Warme. Rote Nasen, Ohren und Wangen schmücken unser Gesicht. Zeit für einen heißen Eintopf. Kräftig sollte er sein und gut durchwärmen muss er uns, bevor es wieder nach draußen geht. Rezept für einen großen Topf: 2 mittelgroße Steckrüben 1 Stück Sellerie und Selleriegrün …
  • Apfelschalen – Frisch oder getrocknet für einen fruchtigen Tee
    Herbstzeit ist auch Apfelzeit. Das tägliche Aufsammeln der Falläpfel, das Apfelernten für die Lagerung, der Apfelkuchen, der Apfelmus und die frischen Apfelsäfte sind gute Begleiter durch den Herbst. Apfelschalentee für den Winter Wenn ich die vom Baum gefallen Äpfel auflese und weiterverarbeite, sind die Apfelschalen viel zu schade zum Wegwerfen. Daher wasche ich die guten, …
  • Kartoffelpuffer
    Wenn unsere Kartoffelernte gut ausfällt, gibt es Kartoffelpuffer für alle Erntehelfer. Das Rezept ist ein altes Familienrezept, zu dem es keine genauen Mengenangaben gibt. Kartoffeln 1 Zwiebel 1 Ei 2 Esslöffel Mehl Salz, Muskatnuss Öl zum Backen Für 4 Personen verwende ich eine Schüssel voll Kartoffeln, 1 Zwiebel und 1 Ei. Die Kartoffeln werden geschält …
  • Kürbissuppe
    Sturm, Regen, Kälte: Das schreit förmlich nach einer heißen Suppe! Einer Herbst-Suppe hergestellt aus Zutaten direkt aus dem Gemüsegarten. Erntefrisch mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen. Genau das Richtige, um die Immunabwehr anzukurbeln. Suppengrün (Sellerie, Mohrrübe, Lauch, Petersilie) Speisekürbis (Hokkaido, Muskatkürbis oder Pink Banana) Kartoffeln Milch Majoran, Salz, (Ingwer) Muskat Das Suppengrün stammt bei mir frisch …
  • Holunder-Saft
    Die reifen Holunderbeeren von der Dolde zupfen und waschen. Dabei werden die unreifen oder vertrockneten Beeren aussortiert. Anschließend die Beeren mit ein wenig Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und ca. 10 Minuten sprudelnd kochen lassen. Aufpassen, Holunderbeeren neigen zum Schäumen, wenn Sie gekocht werden. Anschließend die Holunderbeeren durch ein feines Sieb streichen …
Consent Management Platform von Real Cookie Banner